*
slider-bild
blockHeaderEditIcon
Right_Block3
blockHeaderEditIcon

Unser Buch und Raritäten Shop

mehr


leider-vergriffen
blockHeaderEditIcon

Derzeit
      vergriffen

Art. HS-1013 Die Jahrhundertlüge
Henry Ford, "der internationale Jude"

Eintragung Warteliste-Nachdruck:

Social_media
blockHeaderEditIcon
TwitterFacebook Dietrich Bohlinger
  Shop-Home / Geschichtsliteratur Mein Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Versand  |  Datenschutz  |  AGB   
Roland Bohlinger: Gescheiterter Verleumndungskrieg
[244]
33.20 EUR
 
Dieses Buch unterscheidet sich in vielen Punkten und ganz wesentlich von anderen Veröffentlichungen zur sogenannten Wehnnachtsausstellung.

Der Herausgeber, zugleich der Verfasser zentraler Analysen in diesem Buch, hatte ursprünglich vorgesehen, einen ausfiíhrlichen zweiten Band zu seiner ersten Veröffentlichung über die Wehrmachtsausstellung herauszugeben. Diese erste Veröffentlichung trug den Titel Analyse einer feindlichen Operation - Untersuchungen und Dokumente. Doch vor der Fertigstellung, im Frühsommer 2000, wurde er schwer krank. Er hatte mit den Spätfolgen eines Giftmordanschlags zu kämpfen. Die Fertigstellung des Buches verzögerte sich dadurch erheblich. Doch das hatte auch eine gute Seite. Während der Zeit der Erkrankung weitete sich die Thematik des Buches aus, neues Material kam dazu, es entwickelten sich neue Schwerpunkte neben den bisher schon vorhandenen.

Das Buch behandelt zunächst die wichtigsten Veröffentlichungen, die zum Sturz der Ausstellung führten. Diese werden zum Teil vollinhaltlich, zum Teil auszugsweise zitiert. Es handelt sich vor allem um die Arbeiten von Schmick, Musial, Ungvary, Schmidt-Neuhaus, Proske, Kardel. Es werden außerdem Ausschnitte aus den Reaktionen auf die Ausstellung gebracht, seien es Äußerungen und Proteste von einzelnen Personen, Strafanzeigen, Stellungnahmen in den Medien, aus den Parteien usw. Exemplarisch ist die Analyse des Vorgehens der Süddeutschen Zeitung.

Von zentraler Bedeutung sind die Hintergrundanalysen. Zunächst wird die fiíhrende Rolle des Reemtsma-Konzems bei der Verbreitung von Suchtgiften oder .,legalen Drogen“ (Tabak und Alkohol) behandelt. Diese Tätigkeit des Konzems fiihrte bei vielen Millionen Menschen zu erheblichen Lebenszeitverkürzungen, bei noch mehr Menschen zu Gesundheitsschäden. Die volkswirtschaftlichen Kosten dieser Tätigkeit seit Gründung des Untemehmens umfassen tausende von Milliarden Mark. Es wird auch das Thema angeschnitten. wer hinter dem Aufstieg des Konzerns stand und wer den Erben Jan Philipp Reemtsma „berät“ und steuert. Was hier sichtbar wird, ist besonders aufschlußreich. Der wichtigste Nachweis, der in diesem Buch gefiíhrt wird, ist aber nicht der Nachweis des unwissenschaftlichen, demagogischen und hetzerischen Charakters der Ausstellung, sondem der Nachweis ihrer wirklichen Funktion, nämlich der Funktion, als „Moralkraftwerk“ für die „Gutmenschen“, insbesondere als Mittel zur Schuldverschiebung und Schuldverdrängung für alle jene zu dienen, die sich zu sehr gegen das deutsche Volk vergangen haben und das Opfer als Sündenbock sehen wollen, um sich von der Last ihrer Schuld befreien zu können. Dieser Nachweis wird in Zukunft eine Kraft entfalten, gegen den keine Form der Abwehr erfolgreich sein wird. Im Gegenteil, er wird hinter sich die wichtigsten Beweise der Schuld an Krieg und Massemnord, an religiöser, kultureller, biologischer und sonstiger Zerstörung, an Versklavung, Ausbeutung und Verteufelung bündeln und bei den Tätern wie den Opfern zu einem geistigen und ethischen Auseinanderdrifien und Wandel größten Umfanges fiíhren. Die Tatsache, daß sich ein erheblicher Teil der vorherrschenden Kreise ausgerechnet mit dem Erben eines Vermögens verbündet hat, das durch den Handel mit Suchtgiften und auf Kosten von Leben, Gesundheit und Vermögen eines erheblichen Teils des eigenen Volkes und anderer Völker und unter schwerer volkswirtschaftlicher Belastung gewonnen wurde, wird den Niedergang dieser Kreise noch zusätzlich beschleunigen.

Aus den Kreisen, die bei uns vorherrschen, wurde die Ausstellung aufs nachhaltigste gefördert. Trotzdem kam sie zu Fall. Das beweist die Kraft einwandfreier wissenschaftlicher und ethischer Argumentation, das Anwachsen einer bisher noch weitgehend verdeckten Strömung (die mehr jenseits des Zeitgeistes als gegen ihn verläuft) und die zunehmende moralische Schwäche bis Bösartigkeit vieler im Kreis der Machthaber. Der Herausgeber ist sich sicher, daß diese Faktoren derzeit wachsen, teilweise exponentiell. Er ist sich auch sicher, daß die geplante neue Ausstellung zu einer sehr viel schwerer vviegenden Niederlage fiíhren wird, als die alte. Und er sieht das alles als Anzeichen, daß wir uns imnitten einer Zeitenwende befinden.

DRLV Deutscher Rechts- und Lebensschutz- Verband Dipl.Phys. W. Reinhard Prof. Dr. H. Bauer Dipl.Philos. Karin Ahlers Katharina Stromberg

Roland Bohlinger: Gescheiterter Verleumndungskrieg ISBN 3-932878-76-0
Zurück In den Warenkorb legen

BottomBlock1
blockHeaderEditIcon

Autoren

  • Roland Bohlinger
  • Helmut Schröcke
  • Wulf Bley
  • Erich Ludendorf
  • Hermann Rehwaldt

BottomBlock2
blockHeaderEditIcon
  • Buchdruck
  • Broschüren
  • Geschäftspapiere
  • Historiker und Autoren
  • Uhlenhof - Netzwerke
  • Buch- und Raritäten Shop
BottomBlock3
blockHeaderEditIcon

KONTAKT  | Dietrich Bohlinger

| tel. 04843 - 205 325
| info@verlagsgruppe-bohlinger.de
| www.verlagsgruppe-bohlinger.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Geben Sie bitte eine gültige Postleitzahl ein.
Geben Sie bitte eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte korrigieren Sie dieses Feld.
Bitte Vorname und Nachname eingeben.